Juli, 2021

22Juli19:00- 22:00Open Air mit Mudfight + SodL + den Besten der Creative Challenge19:00 - 22:00 SeebahnhofgeländeVeranstalter: Abteilung Stadtentwicklung / Kultur

mehr

Veranstaltungen Details

Ein kräftiges Lebenszeichen aus der Szene junger Musik in Gmunden darf man bei einem Open Air am Seebahnhof erwarten. Angesagt sind die Punkband „Mudfight“ und die Liedermacherin SodL aka Anja Sodnikar.

MUDFIGHT
Max Weidinger (voc, b)
Dominik Neugebauer (dr)
Alex Lausegger (g)
Special Guests bei Live-Auftritten: Leo Weidinger (b), Oliver Veit (g)

Die Schlamm-Catcher spielten im Oktober 2019 ihre erste Single ein, ließen sich von Corona nicht in die Knie zwingen und setzten ihre im Juni 2020 produzierte erste EP „Safe Zone“ dagegen. Deren Botschaft: „Es gibt keine Komfortzone. Geht aus euch raus!“

Der Pop-Punk aus Gmunden fand und findet viel Anklang. Mudfight sind schon jetzt wieder fürs SBÄM-Festival in der Linzer Tabakfabrik gebucht. Erst vor wenigen Wochen, gleich nach der Öffnung, hatten sie bei den Pirates Days, einem Punkrock-Festival in Wien, bejubelte Auftritte.

Pläne für die allernächste Zukunft: Festival-Gigs, ein erstes Album und zunehmend experimentelle Pop-Punk-Variationen mit anderen musikalischen Einflüssen.

SODL
Anja Sodnikar (voc, g)
Domink Neugebauer (dr)
Leo Weidinger (b)

Anja hat gerade am BG/BRG Gmunden maturiert und wird den Sommer musizierend auf Bühnen in ganz Österreich verbringen. Das Talent der 18-Jährigen flackerte schon vor zehn Jahren auf, als sie auf dem Akkordeon eine „prima la musica“-Auszeichnungen errang.

Als sich SodL 2018 die Gitarre ihrer Mutter griff, eröffnete sich ihr eine neue musikalische Dimension, das Singer/Songwriter-Genre.

In diesem ging es geradezu kometenhaft nach oben. Nach „Unplugged Sessions“ daheim im „Brot & Wein“, Auftritten beim Slowfood Festival und Gigs in mehreren Bundesländern wurde FM4 auf Anja aufmerksam. Die Gmundnerin erwies sich als D I E Entdeckung der FM4-Morning Show 2020. Moderator Martin Blumenau stellte ein einstündiges Interview mit ihr online. Sodl nahm im Rockhouse Laakirchen ihre erste CD „flowers on the moon“ auf und reichte jüngst die selbst produzierte Single „oh, to be vast like the universe“ nach.

Sodl schreibt Lieder übers Kleinsein in einer großen Welt, übers Sterben und Leben danach und übers Verschwinden in einer Welt aus bunten Gedanken. Poetische Liedtexte und atmosphärische Klänge beschreiben Gefühle, die wohl nur im Raum zwischen einem Meer aus Melancholie und dem Traum eines Kindes wiedergefunden werden könnten.

In der Konzertpause findet die Preisverleihung der Creative Challenge des Jugendzentrums Check Point statt. Bei diesem Wettbewerb für visuelle Medien hatten mehr als 60 Einreichungen gegeben.

Hörproben von Mudfight

Safe Zone: Mudfight – Safe Zone (Official Lyric Video) – YouTube
Torn Away: Torn Away – YouTube
Wasted: Wasted – YouTube

Hörproben von SodL
Zum Fm4-Interview: Bonustrack-Gespräch mit der jungen Singer/Songwriterin SodL – fm4.ORF.at
Spotify & Youtube: Sodl
Instagram & Facebook: sodlmusic
EP „flowers on the moon”: https://open.spotify.com/album/1G6poDPRmc3XAsRpumFT5u?si=WMGwYC5eRVeWHS4YyS1ilQ https://youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_lSQKQCTIZOMwvkcgXKKArdHPbqlkX9Tx8
„oh, to be vast like the universe”: https://open.spotify.com/album/6GALVSJ8BIBuMBbLhNTwNW?si=Vz5bLL-eTOmE3TcvNa-bZA https://youtu.be/GTuTr6fOGOE
„the poetry of carla’s hat”: https://youtu.be/4V-INv2ucI8

PR-Foto der Band Mudfight, Abdruck honorarfrei
SodL – Foto von Sabrina Saltori, Abdruck honorarfrei

Zeit

(Donnerstag) 19:00 - 22:00

Location

Seebahnhofgelände

Veranstalter

Abteilung Stadtentwicklung / Kultur

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X